Kayak-Ausflug mit Tücken

Samstag, 27.Mai Kayak-Ausflug mit verwirbelten Tücken! Starke Strömung des Jaques-Cartier Rivers durch das Hochwasser mit gefährlichen Stromschnellen haben das Abenteuer auf 30 Minuten beschränkt! Zurück an die Station…auch da spielte die Sonne gegen den Contest. Aber das Gute war, dass die Station Flex6700 plus Expert 1.3k und die Vertikalantenne mit Automatiktuner richtig gut spurte…aber was nützt es, wenn die Ionosphöre gegen uns spielt. Jedes Mal etwas fieldday- oder DXpeditions -Feeling.! Dennoch war es schön, die Sonne brachte es auf über 20 Grad, wunderschöne Landschaft, alles an diesem Wochenende läuft unter Training für bessere Wetterbedingungen hier in Canada und in der Ionosphäre. Weiterlesen

CQ WW WPX CW Contest

Vorbereitungen am 26.Mai 2017 Ich stehe zwischen sehr hohen Bäumen etwas oberhalb eines Canyons im Nationalpark Cartier. In Richtung Westen, auf der anderen Seite des Flusses, erhebt sich eine steile Felswand, die weder zu Fuß noch per Hf zu überwinden sein dürfte. Gestern kurz vor Dunkelheit habe ich die Antenne, bestehend aus einem ca. 20m langen Draht, vertikal mit horizontaler Weiterführung in 10m Höhe und einenebenso langen Antennendraht horizontal als elevated Radial verspannt. Der Automatiktuner arbeitet einwandfrei und stimmt auf allen Bändern dieses Gebilde sauber ab. Jetzt kommt das Aber: Alle Signale, wenn überhaupt vorhanden, sind auf allen Bändern schwach, zu Weiterlesen

Nationalpark Cartier/Quebec

24./25.Mai 2017 und Vorbereitung auf den CQ Worldwide WPX CW CONTEST Heute vor 4 Wochen haben wir uns auf den Weg über Frankfurt- Montreal – nach Halifax gemacht. „Kinder wie doch die Zeit vergeht!“ Am 1.Mai konnten wir mit ein paar Tagen Verzögerung dann unsere beiden Wohnmobile aus dem Containerhafen in Halifax nach relativ einfachen Zollprozeduren abholen. In der Zwischenzeit haben wir die Küstenstraßen von Nova Scotia mit einem Leihwagen abgefahren. Jetzt, wo wir uns im nur französisch-sprechenden Quebec aufhalten, stellen wir doch erhebliche kulturelle Unterschiede zwischen den Bevölkerungsgruppen fest. In Nova Scotia wirken die Menschen aufgeschlossener, gehen unbekümmert auf Fremde Weiterlesen

Lac St-Jean in Quebec

Lac St-Jean in Quebec 21.- 24. Mai 2017 Locator FN48BK GPS: 48.434 Nord, 71.866 West Am Ende wunderschönen Fjords kommen wir zur Quelle, zu diesem relativ großen Binnenmeer. Ein Paradies für viele Sportarten, wie Radfahrern (256km gut ausgebaute Radfahrwege), 🏊 ,   ayaking, Wandern .. no limits… wenn das Wetter mitspielt. Dies ist nur ein Schnupperkurs für uns, vor Mitte Juni läuft hier nichts, zu kalt, regnerisch und „tote Hose“ in der Gastronomie und den Campingplätzen.  Die nutzen wir ohnehin ganz selten, auf der Suche nach einer Waschmaschine und Trinkwasser für unsere Wassertanks. Einladend? Die Duschen in unseren Wohnmobilen sind von feinster Weiterlesen

Fjord Saguenay

Morgens 20.Mai 2017 am Fjord Saguenay  +7 Grad Celsius Absolute Ruhe, wunderschöner Sternenhimmel letzte Nacht…so um die 7 Grad Celsius.. und die Gasflasche leer 😐 ..umgeklemmt auf die zweite und dann erst einmal Kaffee ☕ ! 17% Steigung mußten wir mit vollgetankten Wohnmobilen sowie 100l im Wassertank erklimmen. Mit richtig Gasgeben im 2ten Gang haben wir es geschafft…. es hat geklappt! Nun zum 🚢 Anleger um die „vielen Wale“ zu beobachten. Na, lange Rede und gar kein Sinn…: „dat war nix“…we’re really disappointed 😔 ! Mal eine breite Schwanzflosse und eine Fontäne beim Luftablassen… da sieht man um Teneriffa herum deutlich Weiterlesen

Tadoussac – Sacre Coeur

Tadoussac – Sacre Coeur – Fjord- Saguenay Locator: FN58BF GPS: 48.218 Nord, 69.874 West Ein Geheimtipp hat uns zu diesem Parkplatz an einer kleinen Marina direkt am Fjord für die kommende Nacht geführt. Wir erleben einen wunderschönen Sonnenuntergang. Eigentlich ein idealer Platz um Antennen aufzubauen…. Die Nacht wird sehr frisch, also eher kühl werden. Aber Gottseidank keine Regengüsse, Gewitter und Sturmböen müssen wir erwarten. Fjord Saguaney Bei einer fast konstanten Wasser- Temperatur von +4C halten sich verschiedene Wal-Arten im Mündungsgebiet des Fjords und des Sankt Lorenz-Stroms ganzjährig auf. Wir hoffen, dass wir morgen davon einige zu sehen bekommen.       Weiterlesen

Auf dem Weg von Quebec nach Tadussac

Wetter – Kapriolen Unwetter, Regenschauer, Hitze bis zu 33 Grad und wieder Dauerregen, Gewitter, etc .. Temperaturabsturz von 33 auf 15 Grad. Letzte Nacht fegte in Quebec ein Unwetter über uns her, Regenschauer, Sturm und Blitze. Nur mit Stöpsel in den Ohren konnte ich relativ gut schlafen. Wir fuhren heute am linken Ufer des St. Lorenz Stroms in Richtung Tadussac, wo wir am Samstagmittag mit einem Zodiac (Schlauchboot) auf Wal-Watching gehen/ fahren…werden. Vorher machten wir einen Abstecher zu einem Canyon, mit einem Wasserfall vom „Stärksten“. 60km vor Tadussac finden wir den ersten geöffneten Campingplatz zum Wäschewaschen und um unsere Wassertanks auffüllen Weiterlesen

Auf nach Quebec-City

Endlich 3.Strophe: Der Frühling ist uns entgegenkommen : Je näher wir an Quebec-City herankamen, umso mehr stiegen unsere Thermometer Chute-Montmorencywaterfalls Quebec-City 475 Stufen, 83m=24Stockwerke (lt.Schrittzähler im IPhone) Mittwoch, den 17.Mai 2017, gestern 25Grad Celsius, heute früh +9, Nieselregen… Heute ist Besuch vom Weltkulturerbe Old Québec vorgesehen…mit der Gondel über den Wasserfall zur Bushaltestelle.. Bus no 800 in die City…noch dröppelt es einige Tropfen. Aber wir sind ja keine „Weicheier“…        

St. Patrice am Lorenz-Strom, Quebec

St. Patrice am Lorenz-Strom in Quebec, FN25DK 48.810Nord, 64.221West Nun sind wir seit 2 Wochen mit unseren beiden Wohnmobilen unterwegs und genießen, Canada. Noch einmal ein paar Infos, die sich aus verschiedenen Anfragen ergeben: 1. Ich freue mich darüber, dass nicht nur meine Familie auf diesem Blog unsere Reise mit verfolgt, sondern auch viele Funkfreunde, Freunde sowie alte Bekannte hier draufschauen. Vielen Dank für die netten Emails, Whatsap -, Skype – und SMS – Reaktionen. Auch auf Facebook bekommen meine Fotos nette Kommentare. 2. Vor allem bedanke ich mich bei Günter, Dk2DQ, der diesen Blog täglich pflegt und meine PDFs für Weiterlesen