Unsere Island-Reise 2020, Teil 5

5. Islandbericht Pingeyri, 7. September 2020 Das Überflüssigste, das die Welt je erfunden hat, sind Wetter-Apps. Ich habe keine. Bin überhaupt app-los unterwegs und habe bisher einigermaßen überlebt. Norbert liebt seine tausend Apps, ganz besonders die Wetter-App. Regen hat sie für heute gemeldet. Also sind wir gestern auf den hiesigen Campingplatz und haben ihn gleich für zwei Nächte gebucht. Schließlich soll es ja regnen, und vor uns liegt der Pass über das Gebirge auf einer Gravelroad. Und was ist? Es ist trocken. Vorsichtig lugt der blaue Himmel hier und da hervor. Und seine Bemühungen tragen Früchte. Sogar die Sonne gewinnt manchmal. Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 4

Islandbericht, 4. September 2020, Parkplatz an der 61 von Renate Neuber Mit 9 Grad ist es ziemlich kalt, als wir am Morgen des 2. September vom Parkplatz an der 76 Richtung Süden starten. Die Kälte allein ist nicht so schlimm, aber freundlicherweise kommen noch Nebel und pfeifender, starker Wind hinzu. Gut, es ist September, wir befinden uns im Norden Islands, und dort auch noch an der Küste. Schade ist nur, dass mir das neblig-diesige Wetter die Schönheiten des Fjords Skagafjördur verhagelt. Wenn es etwas in Island nicht gibt, dann sind es Leitplanken. Auch hier am Fjord sucht man sie vergeblich. Die Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 3

3.Islandbericht, 1. September 2020, Parkplatz an der 76, Blick auf den Ozean von Renate Neuber Um es gleich zu sagen: Wir sehen nicht einen einzigen Papageientaucher. Alle sind mitsamt ihren Jungen pünktlich weg und auf zum Winterlager auf dem Ozean – wie kuschelig! Nun, einen Ornithologen wird das nicht wundern. Am nächsten Morgen wieder über den Pass zurück. Heute macht das Spaß, nur noch wenig alte Gravelroad. Das neue Stück ist fast fertig befestigt. Wir fahren die 944, die auch eine Gravelroad ist. Dann sind wir wieder auf der 1 und in einer Mondlandschaft. Hier ist nichts. Etwas mickriges Grünzeug, von Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 2

Island, 16 km vor Bakkagerdi, Parkplatz, den 27.8.2020 von Renate Neuber Wir sind aus der Einzelhaft entlassen. Das Testergebnis bekamen wir unterwegs per SMS. Nun wissen wir wenigstens, das Covid19 uns bisher nicht haben wollte. Fröhlich, uns echt befreit und lebendig fühlend – es ist nämlich ein erheblicher Unterschied, ob man sich freiwillig irgendwo einigelt oder per Anordnung einigeln muss – nehmen wir zum drittenmal die Strecke nach Egilsstadir unter die Räder. Klar, das sonnige Wetter hat sich verabschiedet, aber der Nebel kann unsere gute Laune nicht schlucken. Beste Erinnerungen haben wir an die Straße 939, die über die Berge führt. Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 1

Island, Djupivogur, 21. August 2020 von Renate Neuber Quarantäne! Ich glaub es nicht! Da dachte ich, in ein Land zu fahren, das diesen Virus gut im Griff und fast ausgerottet hat – und die Zahlen in Island belegten das – und nun das! 67 Infektionen in den letzten sieben Tagen in diesem Inselstaat. Nein, nicht unbedingt eingeschleppt von den Touristen, sondern von den eigenen Leuten, die ihn aus den südlichen, warmen Ländern mitgebracht haben. Bei knapp 400.000 Einwohnern sicherlich eine erschreckende Zahl. Hochgerechnet wären das bei uns 14.000 Infektionen. Deutschland würde Amok laufen. In Torshavn, Färöer, tauchen am 19. August die Weiterlesen

Einladung zu unserem zweiten Video-Abend

  Vom 25. April bis zum 20. Oktober 2017 waren wir unterwegs in Nordamerika. Unsere beiden Wohnmobile haben wir zuvor von Hamburg nach Halifax verschifft und am 15.November in Antwerpen wieder abholen können.     180 Nächte und zweimal 33.000 km bei Sturm, Regen, Kälte und brutaler Hitze liegen hinter uns. Hochwasser, Waldbrände und schmelzende Gletscher lagen auf unserem Weg. Wir durften Kanadas wunderbare Natur genießen und Bären, Elche, Wale etc. beobachten. Aber auch viele freundliche Menschen gehören zu unseren Erinnerungen. Wir haben es geschafft, alle 10 kanadischen Provinzen und zwei Territories zu durchfahren. Unsere Autos haben die tausenden von Potholes Weiterlesen

Einladung zum Videoabend am 22.01.2018

  Vom 25. April bis zum 20. Oktober 2017 waren wir unterwegs in Nordamerika. Unsere beiden Wohnmobile haben wir zuvor von Hamburg nach Halifax verschifft und am 15.November in Antwerpen wieder abholen können.     180 Nächte und zweimal 33.000 km bei Sturm, Regen, Kälte und brutaler Hitze liegen hinter uns. Hochwasser, Waldbrände und schmelzende Gletscher lagen auf unserem Weg. Wir durften Kanadas wunderbare Natur genießen und Bären, Elche, Wale etc. beobachten. Aber auch viele freundliche Menschen gehören zu unseren Erinnerungen. Wir haben es geschafft, alle 10 kanadischen Provinzen und zwei Territories zu durchfahren. Unsere Autos haben die tausenden von Potholes Weiterlesen

Bei Freddie, VE3MCE

Für die Nicht-Funker: Viele glauben, dass die Funkerei derFunkamateure seit den Internet-Zeiten und den Diskussionen über Elektrosmog ausgedient habe. Falsch! Der Amateurfunk lebt. So haben wir ein weltweites Netz aus Funkamateuren, mit denen wir mehr oder weniger regelmäßig auf unseren Frequenzen unsere Kontakte pflegen. Man kennt sich vom „Band“ und wie jetzt hier in Kanada, man findet überall offene Türen und besucht sich. Dieses Hobby hat vielseitige Aspekte, Kommunikation weltweit, Technikentwicklung und u.a. sportliche Aktivitäten: Wettbewerbe – Conteste – , Weltmeisterschaften, die olympische Idee alle 4 Jahre Wettlauf der weltbesten Funker. Was die „Handicaps “ für den Golfer sind, sind für Weiterlesen