Unsere Island-Reise 2020, Teil 10

10. Islandbericht von Renate Neuber Diese Nacht auf dem Campingplatz in Höfn ist etwas für hartgesottene Gemüter. Gegen Mitternacht beginnt es zu stürmen. Obwohl ich in Windrichtung stehe, wackelt und schwankt mein Auto, sobald es von den zahlreichen Böen aufs Korn genommen wird. An Schlaf ist kein Denken. Ich warte ständig auf den nächsten Angriff, der mich nie lange warten lässt. Gegen vier Uhr ist der Spuk genauso plötzlich zu Ende, wie er begonnen hat. Jetzt hat wieder der Regen das Sagen. Dieses trübe Wetter schlägt aufs Gemüt. Was sollen wir noch länger auf diesem öden Campingplatz? Wir fahren zurück zur Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 9

9. Islandbericht – Höfn, 28. September 2020 von Renate Neuber Die Sonnentage sind vorbei. Nachts beginnt es hier in Vik zu regnen. Der Tag startet gesichtslos. Wieder nichts als weißer Brei rundherum. Sichtweite vielleicht 200 Meter. Das verhagelt unser heutiges Ziel gründlich: Europas größter Gletscher, der Vatnajökull, der (noch) halb so groß ist wie Schleswig-Holstein. Der Tag startet gesichtslos. Wieder nichts als weißer Brei rundherum. Sichtweite vielleicht 200 Meter. Das verhagelt unser heutiges Ziel gründlich: Europas größter Gletscher, der Vatnajökull, der (noch) halb so groß ist wie Schleswig-Holstein. Aber er kann so groß sein, wie er will, wir werden nichts von Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 8

8. Islandbericht – Vik, 25. September, 2020 von Renate Neuber Sturm und Regen am Gullfoss nehmen immer heftigere Formen an. Hier können wir allerdings nicht bleiben, um dieses Wetter auszusitzen. Irgendeine Rangerin meinte, das ginge nicht. Also fahren wir los. Der Wind kommt aus Nordost, also zunächst mal so ziemlich von hinten. Das geht ganz gut, solange wir auf der 35 und der 30 sind. In Selfoss biegen wir Richtung Westen auf die Ringstraße 1. Jetzt drückt der Sturm von rechts. Der Regen knallt im spitzen Winkel gegen unsere Autos. Waren wir auf der 35 und 30 fast alleine unterwegs, ist Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 7

7. Islandbericht – Gullfoss, 19. September 2020 von Renate Neuber Gegen drei Uhr nachts kommen Sturm und Regen auf, während wir uns doch noch wenige Stunden vorher über das ruhige, trockene Wetter gefreut haben, als wir am Hyalfjörður unser Nachtlager aufschlugen. Unsere Autos sind allerdings sorgfältig in Windrichtung geparkt, denn nichts ist hier so gewiss wie die Unbeständigkeit des Wetters. Aber der Sturm ist unheimlich, unterstützt vom Trommeln des Regens. Ich spähe nach draußen, habe die Idee, von hier wegzufahren, denn wir stehen ziemlich exponiert auf diesem Parkplatz am Wasser. Das gesamte Auto rappelt trotz der windschnittigen Ausrichtung. Ich sehe allerdings Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 6

6. Islandbericht 50 km vor Reykjavik, Südseite des Hyalfjördurs von Renate Neuber Die letzte Gravelroad in den Westfords liegt hinter uns. Man sieht es. Die Piste, vom Regen schmierig geworden, fordert uns noch einmal15%-ige Steigungen ab. Warum die immer in einer engen Kurve enden müssen, die absolut nicht einsehbar ist, bleibt ein isländisches Geheimnis. Keine handvoll Autos kommt uns entgegen, aber dennoch klebt der Matsch vor allem an der Fahrerseite bis hinauf zum Dach. Der Dreck an Seitenspiegel und -fenster macht die Nebelfahrt noch ein bisschen undurchsichtiger. Dieser Dreck stört und wird notdürftig beseitigt. Der Rest Matsch bleibt. Ich weiß sowieso Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 5

5. Islandbericht Pingeyri, 7. September 2020 Das Überflüssigste, das die Welt je erfunden hat, sind Wetter-Apps. Ich habe keine. Bin überhaupt app-los unterwegs und habe bisher einigermaßen überlebt. Norbert liebt seine tausend Apps, ganz besonders die Wetter-App. Regen hat sie für heute gemeldet. Also sind wir gestern auf den hiesigen Campingplatz und haben ihn gleich für zwei Nächte gebucht. Schließlich soll es ja regnen, und vor uns liegt der Pass über das Gebirge auf einer Gravelroad. Und was ist? Es ist trocken. Vorsichtig lugt der blaue Himmel hier und da hervor. Und seine Bemühungen tragen Früchte. Sogar die Sonne gewinnt manchmal. Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 4

Islandbericht, 4. September 2020, Parkplatz an der 61 von Renate Neuber Mit 9 Grad ist es ziemlich kalt, als wir am Morgen des 2. September vom Parkplatz an der 76 Richtung Süden starten. Die Kälte allein ist nicht so schlimm, aber freundlicherweise kommen noch Nebel und pfeifender, starker Wind hinzu. Gut, es ist September, wir befinden uns im Norden Islands, und dort auch noch an der Küste. Schade ist nur, dass mir das neblig-diesige Wetter die Schönheiten des Fjords Skagafjördur verhagelt. Wenn es etwas in Island nicht gibt, dann sind es Leitplanken. Auch hier am Fjord sucht man sie vergeblich. Die Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 3

3.Islandbericht, 1. September 2020, Parkplatz an der 76, Blick auf den Ozean von Renate Neuber Um es gleich zu sagen: Wir sehen nicht einen einzigen Papageientaucher. Alle sind mitsamt ihren Jungen pünktlich weg und auf zum Winterlager auf dem Ozean – wie kuschelig! Nun, einen Ornithologen wird das nicht wundern. Am nächsten Morgen wieder über den Pass zurück. Heute macht das Spaß, nur noch wenig alte Gravelroad. Das neue Stück ist fast fertig befestigt. Wir fahren die 944, die auch eine Gravelroad ist. Dann sind wir wieder auf der 1 und in einer Mondlandschaft. Hier ist nichts. Etwas mickriges Grünzeug, von Weiterlesen

Unsere Island-Reise 2020, Teil 2

Island, 16 km vor Bakkagerdi, Parkplatz, den 27.8.2020 von Renate Neuber Wir sind aus der Einzelhaft entlassen. Das Testergebnis bekamen wir unterwegs per SMS. Nun wissen wir wenigstens, das Covid19 uns bisher nicht haben wollte. Fröhlich, uns echt befreit und lebendig fühlend – es ist nämlich ein erheblicher Unterschied, ob man sich freiwillig irgendwo einigelt oder per Anordnung einigeln muss – nehmen wir zum drittenmal die Strecke nach Egilsstadir unter die Räder. Klar, das sonnige Wetter hat sich verabschiedet, aber der Nebel kann unsere gute Laune nicht schlucken. Beste Erinnerungen haben wir an die Straße 939, die über die Berge führt. Weiterlesen