Von St. John’s über die Halbinsel Avalon nach Argentia zur Fähre

Der Herbst hat hier in St. John’s, der Hauptstadt von Neufundland und Labrador, in diesen Tagen zugeschlagen: Unmengen von Regen und wechselnd damit Nebelschwaden. Die Sturmböen sind heftig, der Wind hat sich gedreht und ständig bläst er unsere Kühlschränke aus. Macht nicht wirklich Spaß, wenn nicht die Aussicht auf zwei wundervolle Sonnentage, morgen und übermorgen, mehrfach bestätigt, bestehen würde. Wir besuchen das Visitor Center, was mehr einem Museum gleicht. Hier finden wir ausführliche Informationen über die geologische, historische und technologische Geschichte von St. John’s. In einem gutgemachten Kurzfilm werden die Geschichten der Menschen im 16.- und 17. Jahrhundert nachgestellt. Kriege zwischen Weiterlesen

Fogo-Island>Argentia>St. John’s

Es wird herbstlich, Regen, frische und bisweilen heftige Böen schütteln unsere Wagen. Auf Fogo – Island erklimmen wir den höchsten Punkt auf den mit Blaubeeren überwucherten Felsen. Der Regen macht für uns eine Pause, der Blick in die Weite wird nicht von Nebelschwaden und tiefhängenden Wolken getrübt. Irgendwie hat diese kleine Insel etwas Besonderes, schmucke Häuser mit gepflegten Anlagen und ohne Autowracks in den Gärten. Bevor wir zur Fähre fahren, machen wir eine kleine Inselrundreise. Das Bild wiederholt sich, dazu kommen kleine Häfen mit Fischerbooten und natürlich gibt es Lagerhallen und gewerbliche Betriebe. Wir nehmen an, da sich die Straßen in Weiterlesen

Caribous, Fjord.. und auf nach Fogo Island

Caribous, Fjord..und auf nach Fogo Island an der Nordküste von Neufundland Auf dem Highway 430, dem Viking Trail, geht’s weiter Richtung Süden. Das Fahren auf der Paved Road ist angenehm, wenn doch endlich der Regen aufhören würde. Trotzdem ist es ungewöhnlich warm und schwül. Wir machen einen Abstecher zu einem Visitor Center, das gleichzeitig auch Museum ist. Es liegt direkt an der St. Lawrence Bay, in einer kargen Landschaft, abfallend zur felsigen Küste. Hier haben sich vor 5000 Jahren die Eskimos angesiedelt. Die Funde der Archäologen sind zum Teil im Visitor Center in Vitrinen ausgestellt sind. Plötzlich macht Renate einen „kleinen Weiterlesen

New Foundland – Neu Fundland

Wir haben uns gewundert, als wir einige Kilometer hinter dem Hafen der Fähre nach St. Barbe einen der typischen Pickups mit aufgesetztem Caravan etwas quer in einer Zufahrt zu einem halb unter Wasser stehenden Parkplatz stehen sehen. Wir kommen gerade mal an diesem Wagen vorbei und finden für uns auch noch zwei Stellplätze für die Nacht. Es ist schon dunkel und es regnet in Strömen. Ich sehe ein Ersatzrad vor dem Pickup gelehnt stehen. Also ein platter Reifen, denke ich. Morgens sehen wir die Camper aufgeregt telefonieren und steigen aus. Sie sprechen uns sofort freundlich an, zwei Amis aus South Carolina. Weiterlesen

Red Bay, das Walfangzentrum der Basken im 16. Jahrhundert

04.August 2017 Red Bay, das Walfangzentrum der Basken im 16. Jahrhundert Happy Valley-Goose Bay liegt schon ca 600 km hinter uns, aber die hatten es in sich. Nachdem wir unsere Kühlschränke, Wasser- und Dieseltanks aufgefüllt haben, fahren wir in Richtung Highway 510. Die 510 führt uns quer von West nach Ost, dann nach Süd durch Labrador. Wir wollen mit der Fähre nach New Foundland übersetzen. Wir holen uns noch einmal ein Satellitentelefon für den Notfall, welches wir in L’Anse Au Clair wieder abgeben müssen. Der erste Streckenabschnitt ist asphaltiert, Paved Road, jedoch nach 50 km geht sie in eine Gravelroad mit Weiterlesen

Auf der „Northern Ranger“: Vierter Tag, Donnerstag 31.08.

Über das Gästebuch meiner Webseite ist es gelungen, an Günter, dem Webmaster, meine Blogentwürfe hier vom Schiff aus zu schicken. Warum meine Webseite von dem Internetserver, der ansonsten alles blockiert, durchgelassen wird, verstehe ich nicht. Fotos habe ich bisher nicht in das Gästebuch kopieren können. Das Wetter ist umgeschlagen, die bis gestern ruhige Labrador Sea bildet kräftige Schaumkämme bei inzwischen kräftigen Wellengang. Einige unserer Passagiere leiden unter Seekrankheit und haben sich still in ihre Kabinen zurückgezogen. Nun zum heutigen Blog: Um 5 Uhr  früh weckt uns die Lautsprecherdurchsage, dass in 30 Minuten im nächsten Hafen Passagiere und Fracht „umgeladen“ werden. Am Weiterlesen

Von Happy Valley Goose Bay zu den Eskimodörfern im Norden von Labrador

Jetzt geht’s los:… Von Happy Valley Goose Bay zu den Eskimodörfern im Norden von Labrador Erste Eindrücke auf der NorthernRanger… Wir haben schon am dritten Tag Sonnenschein hier auf der Labrador Sea, ruhiges Wasser. Drei Wale und 2 Eisberge bis jetzt und ein schönes Inselpanorama. Vier Inuit (Eskimodörfer) haben wir bis jetzt angefahren. Kann momentan keine emails Empfangen und keine Blogs senden, werden vom Reedereirouter blockiert. Ab Freitag, wenn wir zurück in Goose Bay sind, habe ich wieder Internet. Wir sitzen in der Sonne auf dem Oberdeck der „Northern Ranger“, einem Fracht- und Passagierschiff, welches zwischen Happy Valey – Goose Bay Weiterlesen

Die Happy Valley Goose Bay/Labrador

Die Happy Valley Goose Bay/Labrador 25. – 27. August 2017 Dieser Bericht beschreibt nur kurz unseren Reiseverlauf. Da ich an diesem Standort endlich mal meinem Hobby als Funker nachgehen kann, hat dieses Thema einen Schwerpunkt in diesem Blog. Ich bitte um Verständnis bei den Lesern, die nicht unser schönes Hobby  mit uns teilen! Zum Reiseverlauf : Wir sind hier geradezu schwebend über eine 555 km lange, fast neue  Asphaltstraße von Labrador City hierher nach Happy Valley Goose Bay gekommen. Eine richtige Erholung nach den vielen Gravelroads mit Schlaglöchern zuvor. Unser Besuch mit einer guten Führung im unterirdischen Wasserkraftwerk „ Churchill Falls“ Weiterlesen

Leserfeedback zum Kanadablog erwünscht!!!

Blog-Team Renate, Günter und Norbert Goose Bay, den 24.08. 2017 Leserfeedback zum Kanadablog erwünscht!!! Vor genau vier Monaten sind wir, meine Renate und ich, mit dem ICE zum Frankfurter Flughafen gefahren, um von dort nach Halifax zu fliegen. Zuvor, am 05. April, haben wir unsere beiden Wohnmobile zum Hamburger Fährhafen zur Verschiffung nach Halifax/Nova Scotia gebracht. Die Idee mit diesem Blog ist vor allem zwischen Günter (DK2DQ), der auch der Webmaster für meine und für unsere Clubwebseiten ist, und mir, in den Monaten vorher gewachsen. Er hat diesen Blog dankenswerter auch eingerichtet und mir die Pflege dankenswerter Weise zugesagt. Ich wußte, Weiterlesen